Wie man doppelte Dateien unter Windows findet und entfernt

Suchprogramme für doppelte Dateien durchsuchen Ihre Festplatte nach unnötigen doppelten Dateien und helfen Ihnen, diese zu entfernen, um Speicherplatz freizugeben. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten Suchprogramme für doppelte Dateien, unabhängig davon, ob Sie nach einem einfach zu bedienenden Programm, einer Anwendung, die Sie vielleicht schon installiert haben, oder einem leistungsstarken Tool mit den fortschrittlichsten Filtern suchen.

Sie sollten diese Tools nicht verwenden, um doppelte Dateien zu entfernen, die sich in Systemordnern wie dem Windows-Ordner und dem Ordner „Programme“ befinden. Windows und die von Ihnen verwendeten Programme benötigen diese doppelten Dateien möglicherweise an unterschiedlichen Orten, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Finden und löschen Sie doppelte Dateien auf einfache Weise mit Duplicate Cleaner Pro
Wenn Sie es wirklich ernst meinen mit dem Auffinden und Löschen von doppelten Dateien, ist Duplicate Cleaner Pro die beste Wahl. Das Programm hat eine extrem einfache Benutzeroberfläche mit leistungsstarken Funktionen zum Löschen doppelter Dateien. Diese Software ist zwar nicht kostenlos, aber es gibt eine kostenlose Testversion, mit der Sie testen können, ob sie Ihnen gefällt. Und natürlich müssen Sie sich keine Sorgen um Crapware oder Spyware machen.

Das beste einfach zu benutzende Werkzeug: Auslogics Duplicate File Finder

Viele Suchprogramme für doppelte Dateien sind ziemlich komplex und mit vielen verschiedenen Optionen ausgestattet. Auslogics Duplicate File Finder unterscheidet sich von den meisten, da es eine einfache Benutzeroberfläche bietet, die Sie durch den Prozess führt. Er verfügt über weitere praktische Funktionen, die jeder zu schätzen weiß, wie z. B. ein eingebautes Vorschaufenster, mit dem Sie Bilder betrachten, Musikdateien anhören und Videos in der Vorschau anzeigen können, damit Sie sehen, welche Dateien Sie löschen.

In einigen Rezensionen wird Auslogics dafür kritisiert, dass es zusätzliche Junkware mit dieser Anwendung gebündelt hat, aber das Unternehmen hat sich inzwischen etwas gebessert. Das Installationsprogramm bot jedoch an, Auslogics Driver Updater zu installieren, als wir den Finder für doppelte Dateien installierten. Achten Sie darauf, dass Sie alle während der Installation angebotenen Zusatzprogramme abwählen, da Sie keinen Driver Updater benötigen.

Diese Anwendung hat vernünftige Standardeinstellungen und bietet einen einfachen Assistenten, der Sie durch den Prozess führt. Standardmäßig werden Nicht-System-Ordner auf allen angeschlossenen Laufwerken durchsucht, aber Sie können in der Seitenleiste einfach auswählen, welche Laufwerke und Ordner Sie durchsuchen möchten. Standardmäßig wird nach Bildern, Audiodateien, Videodateien, Archiven und Anwendungen gesucht, aber Sie können auch nur einen Dateityp auswählen oder nach allen Dateitypen suchen lassen. Wenn Sie nach einer bestimmten Datei suchen, können Sie ganz einfach festlegen, dass nach Dateien gesucht werden soll, die ein bestimmtes Wort oder einen bestimmten Textteil im Namen enthalten.

Sobald Sie eine Suche durchgeführt haben, wird eine Liste der doppelten Dateien angezeigt, und Sie können ganz einfach eine Vorschau der Dateien und andere Informationen anzeigen. Um die Suche weiter einzugrenzen, können Sie auch auf die Schaltfläche „Filter“ klicken und nach Datum, Größe oder Dateityp filtern. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Ausgewählte Dateien löschen“, um sie in den Papierkorb zu befördern.

Das beste Tool, das Sie vielleicht schon installiert haben: CCleaner

CCleaner ist ein beliebtes Tool, das Sie mit großer Wahrscheinlichkeit bereits installiert haben. Die Hauptfunktion von CCleaner ist die Entfernung von Junk-Dateien, die durch das Entfernen unnötiger temporärer Dateien Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freimacht. CCleaner verfügt jedoch auch über eine Reihe anderer integrierter Tools, darunter einen Finder für doppelte Dateien.

Starten Sie CCleaner und klicken Sie auf Tools > Duplicate Finder, um diese Funktion zu finden. Diese Funktion ist in allen Versionen von CCleaner verfügbar, Sie müssen also nicht für CCleaner Pro bezahlen, um sie nutzen zu können.

Die Standardeinstellungen von CCleaner sind vernünftig und ermöglichen es Ihnen, nach doppelten Dateien auf dem Laufwerk C: zu suchen, während Systemdateien und versteckte Dateien ignoriert werden. Sie können auch ein bestimmtes Verzeichnis durchsuchen, indem Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ im Bereich „Einschließen“ klicken und diesen Ordner auswählen. Achten Sie darauf, dass Sie beim Hinzufügen eines neuen Ordners die Option „Dateien und Unterordner einbeziehen“ auswählen, damit CCleaner auch alle Ordner innerhalb des von Ihnen angegebenen Ordners durchsucht.

Die Benutzeroberfläche dieses Tools zur Anzeige doppelter Dateien ist nicht besonders schick und verfügt nicht über die gleichen Vorschauoptionen wie Auslogics Duplicate File Finder. Sie ermöglicht es Ihnen jedoch, die zu löschenden Dateien auszuwählen und die Liste der Duplikate in einer Textdatei zu speichern. Es handelt sich jedoch um eine einfache Schnittstelle, die es Ihnen ermöglicht, die zu löschenden Dateien auszuwählen und die Liste der doppelten Dateien in einer Textdatei zu speichern. Sie können mit der rechten Maustaste auf eine Datei in der Liste klicken und „Enthaltenden Ordner öffnen“ wählen, wenn Sie die Datei selbst auf Ihrem System anzeigen möchten.

Programme in Windows 10 einfach deinstallieren

Wenn Sie mehrere Anwendungen auf Ihrem Windows 10-PC nicht mehr verwenden, müssen Sie sie nicht unbedingt behalten. Sie können sie loswerden, um Speicherplatz freizugeben und Ihr Startmenü zu entrümpeln.

Windows 10 enthält eine Deinstallationsoption, die über das Startmenü, den Einstellungsbildschirm und in der Systemsteuerung verfügbar ist. Sie können eine Windows 10 Universal-App schnell und sauber über die Deinstallationsfunktion im Startmenü und in den Einstellungen entfernen, jedoch nicht mit dem Applet der Systemsteuerung.

Wenn Sie jedoch versuchen, eine vollständige Desktop-Anwendung mit den integrierten Windows-Optionen zu entfernen, bleiben oft Ordner, Dateien und Registrierungseinträge zurück. Aus diesem Grund sollten Sie ein Deinstallationsprogramm eines Drittanbieters verwenden, das ganze Anwendungen vollständig löschen kann und keine Spuren hinterlässt. Sehen wir uns Ihre Optionen an.

Deinstallation über das Startmenü

Sie können ein Programm über das Startmenü von Windows 10 deinstallieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und suchen Sie das Programm, das Sie entfernen möchten, entweder in der Liste Alle Apps auf der linken Seite oder im gekachelten Bereich auf der rechten Seite. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm. Wenn es auf diese Weise entfernt werden kann, wird im Popup-Menü eine Option für die Deinstallation angezeigt. Klicken Sie darauf, bestätigen Sie, dass Sie es deinstallieren möchten, und schon ist es verschwunden.

Deinstallieren in den App-Einstellungen

Sie können auch zu Einstellungen > Apps > Apps & Funktionen gehen, um alle Programme, die Sie deinstallieren können, einfacher zu sehen. Auf diesem Bildschirm werden sowohl Windows Universal- als auch Standard-Desktop-Anwendungen angezeigt, sodass Sie hier alle auf Ihrem PC installierten Programme finden sollten. Scrollen Sie in der Liste nach unten, um das Programm zu finden, das Sie entfernen möchten, klicken Sie darauf und wählen Sie Deinstallieren.

Deinstallation über die Systemsteuerung

Wenn Sie die Systemsteuerung bevorzugen, ist diese Option auch in der neuesten Ausgabe von Windows 10 verfügbar. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und blättern Sie nach unten zum Ordner Windows-System. Klicken Sie auf den Ordner und wählen Sie dann die Verknüpfung „Systemsteuerung“. Sie können auch in der Suchleiste nach „Systemsteuerung“ suchen.

Wechseln Sie zur Symbolansicht und wählen Sie das Applet für Programme und Funktionen. In dieser Ansicht werden keine Windows Universal-Anwendungen angezeigt, sondern nur Standard-Desktop-Anwendungen. Wählen Sie das Programm, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann entweder mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Deinstallieren“ oder wählen Sie „Deinstallieren“ oben in der Liste.

Deinstallationsprogramme von Drittanbietern

Anwendungen verbreiten ihre Dateien und Einstellungen oft im gesamten System und können sogar die Registrierung mit Einstellungen füllen, die schwer aufzuspüren sind. Die in Windows integrierten Deinstallationsfunktionen entfernen nicht unbedingt alle diese übrig gebliebenen Dateien und Einstellungen, aber ein Deinstallationsprogramm eines Drittanbieters leistet bessere Arbeit beim vollständigen Löschen einer Anwendung.

Die Herausforderung beim vollständigen Entfernen einer Windows-Desktop-Anwendung besteht darin, die richtige Balance zu finden. Viele Windows-Dateien und Registry-Einstellungen werden von mehr als einem Programm gemeinsam genutzt. Ein Deinstallationsprogramm muss also alle Überbleibsel des zu deinstallierenden Programms entfernen, ohne dabei ein anderes Programm zu beeinträchtigen, das möglicherweise noch auf diese Elemente angewiesen ist.

Aus diesem Grund verfügen viele der besten Deinstallationsprogramme über spezielle Sicherungen und Schutzmechanismen. Wenn nach einer Deinstallation etwas schief geht, kann die Anwendung wiederhergestellt werden, um auftretende Probleme zu beheben.

Wir empfehlen drei Deinstallationsprogramme von Drittanbietern, die diese Aufgabe erledigen können. In unserer Übersicht über die beste kostenlose Software unter der Rubrik Deinstallations- und Installationsprogramme finden Sie jedoch auch mehrere andere kostenlose Optionen.